heute&gestern.

so.wie.jetz.
unendlich.

live.

ich.

kontakt.

em@ail.
gästebuch.

copyright.

neubeginn. oder: tag 1

Weg. Kontakt = nicht mehr vorhanden. Seit knapp 10 Stunden.. Der erste Tag ohne "guten morgen"-sms. Ohne Lebenszeichen. Auf meinen Wunsch hin.
Die Nacht: furchtbar. Es sind immerwieder dieselben Träume, die sich in meinen Kopf schleichen während ich schlafe. Sie. Und Du. Der Anblick tut meinem Herzen so weh. Als ob jemand ein Messer nimmt und mir damit Millionen Mal hineinsticht.
Ich fühle Leere. Denn Du bist nicht mehr hier. Ein Teil von mir fehlt.
Ich fühle Sehnsucht. Sehnsucht nach dir, deine Nähe, deinem Geruch, deinen Berührungen.
Ich habe Angst. Angst, dass sie der Mensch wird, den du liebst. Dass du dich für sie entscheidest. Dass ich nur noch eine Nebenrolle in deinem Leben spiele. Das würde ich niemals verkraften.
Ich bin zuversichtlich. Dass du merkst, dass ich dir fehle. Dass du dich nach mir sehnst, mich so richtig vermisst und spürst, dass ich diejenige bin, die dir die Liebe schenken kann, die du brauchst um ohne Schmerzen atmen zu können.
Es wird schwer für mich. Allein der Versuch, dich zu vergessen. Er ist sinnlos. Du bist immer bei mir. In meinen Gedanken trage ich dich mit, egal wo ich hingehe. Alles erinnert mich an dich, an uns, an die schönen Zeiten. DVD-Abteilungen, Fahrradfahrer, die Sonne, die Postkarten an meiner Wand, Grill-Saucen, mein Handy, Sushi, Shishas, Flohmarkt-Schilder, meine Arbeit.
Mein schreiendes Herz, es hängt an dir. Ich bitte dich, lass es nicht fallen. Es blutet jetzt schon so sehr..
25.6.09 10:24
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de